Previous Page  3 / 84 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 3 / 84 Next Page
Page Background

Fotos: puchleitner, elisabeth kessler, Lukas Ilgner

3

TREND bestseller

Liebe Leserin, lieber Leser!

S

IE KÖNNTEN BALD SEX HABEN, wie Sie ihn noch nie

hatten. Denn bis 2020 dürfte dieses Virtual-Realty-Ding mit

der Verschmelzung von echter und nur fast so echter Wirk-

lichkeit endgültig serienreif sein. Und dann vieles auf den

Kopf stellen. Gesprochen wird darüber und über noch viel

mehr bei den 23. Medientagen, dem gewichtigen Zusammentreffen

internationaler Medienmanager in Wien. Es ist Tradition, dass die

beiden Redaktionen der Magazine

trend

und

bestseller

zu diesem

Anlass ein gemeinsames Special produzieren. Sie halten es in Händen.

trend

-Redakteurin

Barbara Steininger

erzählt Ihnen darin in

einer ungewöhnlichen Story aus der Zukunft, was rund um Virtual

Reality nicht nur in Sachen Sex passieren wird, wenn Sie Ihren Platz

erste Reihe fußfrei erst einmal verlassen haben und mittendrin im

Geschehen sind, statt nur dabei. Sie werden dann ziemlich viel Spaß

haben – und die Story werden Sie auch mögen.

Weniger spaßig ist die Realität für die TV-Branche. So muss der

neue, alte ORF-General Alexander Wrabetz viele Baustellen abarbeiten,

bestseller-

Chefredakteurin

Marlene Auer

und ihr Stellvertreter

Jürgen Hofer

fassen die wichtigsten Herausforderungen zusammen.

Überhaupt wird das Fernsehen der Zukunft anders daherkommen.

In der Coverstory beleuchtet Gastautor

Bastian Kellhofer

die Heraus-

forderungen, denen sich die Branche heute, morgen und übermorgen

zu stellen hat. Und

trend

-Autor

Rainer Himmelfreundpointner

porträtiert junge Medienmacher der neuen Art, die auf YouTube

Millionen User erreichen und dem alten TV zusetzen.

Wo bleibt da Print? Nun ja. Dass die Zukunft gedruckter Nachrichten

problematisch ist, wissen wir. Aber schlaue neue Printprodukte und

geschickt gestrickte Evolutionsmodelle traditioneller Medien haben

II

Sie werden ziemlich

viel Spaß haben, wenn

Sie Ihren Platz erste

Reihe fußfrei erst

einmal verlassen

haben und plötzlich

mittendrin sind.

II

puchleitner.klaus@trend.at

medien

spezial 2016

editorial

Klaus Puchleitner

Leitung Redaktion

Bilder mit Damen.

bestseller

-Chefredakteurin Marlene Auer bei ORF-General Alexander

Wrabetz (l.) und

trend

-Redakteurin Barbara Steininger bei TA-CEO Alejandro Plater.

Chancen. MiriamMeckel, Chefredakteurin der

WirtschaftsWoche,

erzählt im per Mail geführten Interview, wie sie das sieht

.

Ein wenig gehen bei den Diskussionen um künftige Medien jene

unter, von denen die Inhalte für alles kommen müssen, was kommt:

der journalistische Nachwuchs. Er kämpft einen Kampf auf verlore-

nem Posten gegen Prekariate, um weniger Arbeitsplätze und in finan­

zieller Dauernot. Wir baten drei Journalismus-Studenten, uns zu

erklären, warum sie ihrem Traumjob trotzdem mit demselben En-

thusiasmus nachjagen wie bereits Generationen angehender Journa-

listen vor ihnen. Warum das gut so ist, sagt uns schließlich der Meis-

ter aller Meister journalistischen Storytellings,

Helmut A. Gansterer

,

in seinem Essay zum Ausklang des Heftes. Viel Spaß beim Lesen!

Klaus Puchleitner