Previous Page  10 / 84 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 10 / 84 Next Page
Page Background

Das Land und seine Medien

Fachmedien

2.206

Tageszeitungen

(inkl. Regional-

und Teilausgaben)

40

Nachrichten-

dienste

96

Wochen-

zeitungen

275

Corporate-

Medien

370

Internet-

portale

213

Fernsehsender

(inkl. Regionalstationen)

32

Magazine,

Illustrierte

64

Schöne neue Welt

Wie resilient die Social Media langfristig sind, wird sich erst zeigen.

Beinahe die Hälfte aller Österreicherinnen und Österreicher befindet sich mittlerweile

auf Facebook – wobei sich das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ebenfalls

einigermaßen die Waage hält. Die Social Media sind auch bei uns längst zum Massen-

phänomen geworden. Selbst auf Twitter, in Österreich immer wieder als einigermaßen

abgeschlossener Raum für eine politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche

Elite diffamiert, treffen sich beinahe 150.000 Landsleute zum fröhlichen Gezwitscher.

Wenig überraschend natürlich: Die Jugend facebookt, twittert und instagramt

weitaus häufiger als die Generation 50 plus. Wie sehr die Star-Plattformen der Social

Media allerdings resilient gegen disruptive Entwicklungen sind, muss sich erst zeigen.

Das noch sehr junge Snapchat zum Beispiel setzt Facebook zu, wirklich aussage­

kräftige und vor allem nachhaltige Zahlen dazu gibt es aber noch nicht. Während die

traditionellen Medien sowohl in Print wie auch in TV Jahrzehnte überdauert haben,

müssen die Social Media ihre langfristige Resistenz erst unter Beweis stellen.

3.307

Medien in Österreich

Quelle: Pressehandbuch

Einige

Zahlen und Fakten

zu den Größenordnungen der Branche in Österreich.

Redaktion:

Klaus puchleitner

Österreicher auf Facebook

3.700.000

Frauen

48,65 %

49+ Jahre

600.000

14–49 Jahre

3.100.000

Männer

51,35 %

10

TREND bestseller

medien

spezial 2016

start