Previous Page  8 / 84 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 8 / 84 Next Page
Page Background

FuSSballer als

Testimonial

ein Volltreffer

bild, snapchat (2), google (2), amazon

best

trends

Reportagen mit Weitblick

Paul Ronzheimer von der Bild machte es vor

S

napchat, der kostenlose Instant-Messaging-

Dienst mit über 150 Millionen aktiven Nut-

zern, streckt seine Fühler in Richtung Hard-

ware aus: Was bereits imMärz diesen Jahres angekündigt

wurde, mündet in der nun präsentierten Sonnenbrille mit

integrierter Kamera. Um ein Video aufzunehmen, tippt der Träger die Brille an der

Seite kurz an, ein Licht zeigt dann, dass die Aufnahme läuft. Das Format der Videos

ist dabei rund, die Kamera filmt die Umgebung in einemWinkel von 115 Grad. Per

Bluetooth können die Aufnahmen an das Smartphone – und damit zurück in die

Snapchat-App – übertragen werden. Mitgründer und Chef Evan Spiegel stellte

„Spectacles“ dem

Wall Street Journal

vor. Er sieht sie als „Spielzeug“, das vielleicht

beim Grillen oder bei einem Konzert getragen werde. Vorerst soll das Tool zu einem

Kaufpreis von 130 Dollar in geringer Stückzahl verkauft werden. Snapchat zeigt sich

wohl auch deshalb vorsichtig in der Markteinführung, da die ähnlich konzipierte

Brille Google Glass des Konkurrenten bereits auf Kritik stieß – vor allem Daten-

schutzbedenken führten zur Einstellung des 2012 vorgestellten Produkts.

Snaps aus der Sonnenbrille

„Spectacles“ nennt sich das Gerät, mit dem der User Videos

von maximal zehn Sekunden Länge aufnehmen kann.

8

bestseller

_fünf 2016

Mithilfe einer so genannten Periscoportage

begleitet der Chefreporter

einen syrischen Flüchtling auf seinem Weg nach Deutschland. Ist diese

neue Form des Erzählens bald gang und gäbe in Redaktionen? Nahe am

Geschehen sein, am Puls der Zeit, vor Ort

berichten – das ist Journalismus. Digitali-

sierung und Social Media lassen nun eine

neue Form des Journalismus zu. Durch

eine Erzählweise, die nahe am Geschehen

ist, und modernste Technik, beispielsweise

die Live-App Periscope der

Bild,

wird es

möglich, auch die Leser und Zuseher am

Geschehen live teilhaben zu lassen. Ronz-

heimer begleitete den syrischen Flüchtling

auf dem Weg nach Deutschland und hatte

die Flucht mithilfe von Periscope immer

wieder live dokumentiert. Daraus entstand

eine Periscoportage, für die die Live-Vi-

deos neu zusammengeschnitten wurden.

Ein weiteres Beispiel war der Abbruch des

„Germany’s Next Topmodel“-Finales. Als

nach der Bombendrohung die offizielle

Übertragung abgebrochen wurde, berich-

tete ebenfalls ein

Bild

-Reporter mithilfe

von Periscope live über die Evakuierung in

der Halle in Mannheim. Prominente Video-

blogger und Medienmacher bezeichnen diese Art der Berichterstattung

bereits jetzt als „Revolution“.

Testimonials sind entscheidende Botschafter von Mar­

kenwerten. Die Glaubwürdigkeit der Kommunikation

hängt mit den Berufen der Botschafter zusammen, hat

das Forschungsinstitut Human Brand Index erhoben.

Fußballer sind demnach die glaubwürdigsten Werbe­

testimonials, gefolgt von Models und Musikern. Vor al­

lem das Interesse des Konsumenten am jeweiligen Star

ist von Bedeutung: Je stärker jemand die Karriere des

Testimonials verfolgt, desto authentischer sind diese

auch als Botschafter. Fußballer führen bei Fußballinter­

essierten zu einer Steigerung der Glaubwürdigkeit um

10,5 Prozent, Models und Musiker erreichen in ihren

Zielgruppen 9,7 Prozent bzw. 9,1 Prozent. „Je ähnlicher

einander Prominenter und Marke in ihrem Image sind,

desto stärker fällt das Gefühl der Passung aus, und

desto besser funktioniert das Testimonial“, analysieren

die Studienautoren. Bei aller Wirkung der Stars werden

aber dennoch fast 60 Prozent der Einsätze von Promis

für die Werbung als unglaubwürdig angesehen.

Aus einzelnen Live-Sequenzen

wurde von den Machern eine

komplette Reportage kreiert.