Previous Page  7 / 84 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 7 / 84 Next Page
Page Background

Philip Platzer/Red Bull Content Pool, nokia

bestseller

_zwei 2016

7

best of new

Niki Lauda

hat an einem 22. Geburtstag (Februar) und als drei-

fachem Formel-1-Weltmeister liegt ihm das motorische Auf-

drehen wohl im Blut. 22 ist aber auch eine schöne Geburtstags-

zahl für das steirische Erzbergrodeo, das von Red Bull heuer

eben zum 22. Mal veranstaltet wird und bei dem das Auf­

drehen gleichsam zur Perfektion erhoben wird. Von 26. bis

29. Mai ist es wieder so weit, deutlich über hundert todesmuti-

ge Motorrad-Offroadler werden sich an die größte Herausfor-

derung wagen, welche die Welt in Sache Bergbezwingung auf

zwei Rädern zu bieten hat. Mit der technischen Abnahme der

wilden Geräte am 26. um acht Uhr startet alles, mit der Sieger-

ehrung am 29. um 16 Uhr – dem sogenannten Hare Scramble –

endet alles. Dazwischen liegen Crashs ohne Ende und wohl

auch der eine oder andere kleine Knochenbruch sowie ver-

gleichbare Lappalien. Um die generelle Wildheit des Events

zu illustrieren, bei dem insgesamt ordentlich aufgedreht wird,

sei angeführt: Die Fahrerbesprechung, die bei den meisten

Motorradwettbewerben einfach nur „Fahrerbesprechung“

heißt, nennt sich beim Erzbergrodeo: „Rocket Ride“.

ist eine gute Zahl zum aufdrehen

360-Grad-

Kamera

von Nokia.

best

of

In jedem bestseller:

Was derzeit

in Wirtschaft, Kommunikation und

Werbung für Gesprächsstoff sorgt.

… das Jahr, in dem sich Graz über die Aus­

richtung der Berufseuropameisterschaft

„EuroSkills“ freuen darf. Alle zwei Jahre messen

sich Fachkräfte aus 50 verschiedenen Berufen

(auch Drucker und Grafiker) in Sachen

Geschick. In Lille zog das Spektakel zuletzt

100.000 Besucher an. Graz hat für die Ausrich­

tung zehn Millionen Euro Budget reserviert.

… haben sich bisher Journalisten aus dem deut­

schen Sprachraum auf der Plattform „Recher­

chescout“ akkreditiert, die für Medienmacher

eine kostenlose Ergänzung zum üblichen Quel­

lenangebot für Recherchen sein möchte. „Vor

allem für Features, ausführliche Berichte und

Beilagengeschichten eignen sich unsere Infos“,

sagt Plattformbetreiber Martin Fiedler.

… groß ist der Flagship-Store, den die angesag­

te steirische Designerin Lena Hoschek jetzt in

Wien eröffnet hat. Dass der Designerladen einer

Designerin nicht wie ein normales Geschäft

aussieht, ist klar – Hoschek beschreibt das wie

folgt: „Die Räumlichkeiten erstrahlen mit spek­

takulären Lampen, Vintage-Radios und Sander­

son-Tapeten im Glanz des alten Hollywood.“

ist

m

2

mal

2.000 200 2020

Firmen wie Facebook, Nokia und

Samsung setzen mit neuen Kameras

auf 360-Grad-Aufnahmen.

Mit dem Vormarsch von Virtual-Reality-Brillen wird eines unbe-

dingt notwendig: Irgendwer muss die Fotos und Videos, die man

in 360 Grad betrachten kann, auch produzieren. Facebook ist das

neueste Unternehmen, das das VR-Ökosystem beflügeln will. Die

neue „Surround 360“ von Facebook ist eine Kamera mit 17 inte­

grierten Linsen, die zusammen gestochen scharfe Videos in 8K-

Qualität aufnehmen können. Facebook will die Produktion aber

nicht selbst in die Hand nehmen, sondern erlaubt es jeder anderen

Firma, die „Surround 360“ mithilfe von Open-Source-Plänen

nachzubauen. Leisten können sich das unter anderem nur große

Medienunternehmen: Pro Gerät werden Käufer 30.000 US-Dol-

lar in die Hand nehmen müssen. Auch der ehemalige Handy-

Weltmarktführer Nokia aus Finnland wittert ein Geschäft mit

360-Grad-Aufnahmen. Die „Ozo“ ist eine VR-Kamera, die um

60.000 US-Dollar an professionelle Videopro-

duzenten verkauft wird. Massentaug-

lich wird die Technologie aber mit

Herstellern wie Samsung: Der

südkoreanische Smart­

phone-Marktführer will

mit der „Gear 360“ eine

400-Euro-VR-Kamera ver-

kaufen, mit der auch Otto

Normalverbraucher kann.

Das volle Panorama